Terminkalender

August 2018
Mo Di Mi Do Fr Sa So
30 31 1 2 3 4 5
6 7 8 9 10 11 12
13 14 15 16 17 18 19
20 21 22 23 24 25 26
27 28 29 30 31 1 2

Wetter in Merzig


Das Wetter heute
Das Wetter morgen

Besucherzähler

Heute3
Gestern6
Woche3
Monat137
Insgesamt6682
Durch eine grüne Landschaft bahnt sich die Saar ihren Weg, vorbei an Waldhängen, zerklüfteten Felsen, Wiesen und Auen, bis sie bei Konz in die Mosel mündet. Wie geschaffen also für den autofreien Erlebnistag:
Saar Pedal ist Werbung für die Region und natürlich auch dafür, das Auto öfter mal zu Hause zu lassen und auf Kurzstrecken und in der Freizeit auf´s Fahrrad umzusteigen. Pünktlich um 10.00 Uhr eröffnete der Beigeordnete der Kreisstadt Merzig Marcus Hoffeld in Vertretung des Oberbürgermeisters und die Ministerpräsidentin des Saarlandes Annegret Kramp-Karrenbauer das größte Radsportereignis des Saarlandes.
 
Der Beigeordnete Hoffeld machte deutlich, dass die Radfahrer, Wanderer und Inliner auf den 50 Km zwischen Merzig und Konz auch in diesem Jahr voll auf ihre Kosten kämen.Auch die Ausweichroute in Merzig sei attraktiv und das Rahmenprogramm am DAS BAD sei wieder sehr anspruchsvoll. So gebe es für die Kinder ein Mitmachprogramm, die Tanzschule La Danse zeige ihr Können und zum Auftakt seien die Saarländischen Spitzbuben seit 10 Uhr am Werk die Radfahrer in Merzig zu unterhalten. Hoffeld bedankte sich bei den Vereinen aus Merzig für die Teilnahme und der Tourist-Info und dem städtischen Bauhof für die Organisation der Veranstaltung.
 
Sein Dank ging aber auch an die Polizei und die verschiedenen Hilfsorganisationen, die für die Sicherheit der Radfahrer unterwegs seien. Der Beigeordnete zeigte sich erfreut auch den Ortsvorsteher von Merzig Manfred Klein und natürlich die Schirmherrin Ministerpräsidentin Annegret Kramp-Karrenbauer zum Start der überregionalen Radsportveranstaltung in Merzig zu begrüßen.
 
Die Ministerpräsidentin hieß alle Radsportbegeisterten herzlich in Merzig willkommen und machte deutlich, dass Saar-Pedal hier in Merzig eine besondere Veranstaltung sei, die weit über die Stadtgrenzen und die Landesgrenzen bekannt sei. Es sei auch immer ein wichtiger Termin für die Landesregierung so werde doch hier in Merzig ein Zeichen für die Radfahrer gesetzt. Das Saarland sei mittlerweile eine anerkannte Urlaubsregion für Wanderer und Radfahrer und dazu trage auch diese Veranstaltung bei. Ihr Dank ging besonders an alle Organisatoren die diese Veranstaltung so toll vorbereitet haben.
 
 In der Aktionszone die in diesem Jahr ausnahmsweise am Merziger DAS BAD aufgeschlagen war spielten derweil die Saarländer Spitzbuben zum Frühschoppen auf. Während des Tages wurden die Gäste und Radfahrer mit allerlei Programm in Merzig begrüßt. So beteiligten sich in der Aktionszone der FC Borussia Merzig, die AWO Merzig, der ADFC-Saar, die Volkshochschule Merzig-Wadern und das Jugendhaus, die den Radfahrern in einem Biergarten mit Cafeteria viele kulinarische Genüsse der Region anboten.
 
Die Tourist-Information der Stadt Merzig informierte vor Ort über touristische Ziele in Merzig und Umgebung. Werner`s-Fahrrad-Center , Merzig richtete eine Pannenstation ein und präsentierte eine große Fahrradausstellung. Die Tanzschule La Danse demonstrierte unter anderem Zumba-Fitness und animierte zum Mitmachen. Für die Kids wurde ein umfangreiches Kinderprogramm angeboten. Springburg, Kinderschminken und ein Kuh-Melk-Wettbewerb sorgten für viel Spaß und ein Clown begeisterte die Jüngsten mit seinem Programm. Am späten Nachmittag sorgten dann „Frank Morel & Melanie“ für die Unterhaltung der vielen Merziger Gäste und machten gute Laune und musikalische Stimmung.
 
Am Abend war dann die Viezkönigin Vanessa und ihre Prinzessin zuständig für die Ziehung der Gewinner des traditionellen Saar-Pedal-Quiz mit attraktiven Sachpreisen. Aber auch in Besseringen wurde gefeiert. Dort präsentierte der Freundeskreis Büchel ebenfalls kulinarische Genüsse und Musikfreunde konnte sich beim musikalischen Wunschkonzert ihre Schlager und Musikwünsche selbst aussuchen, die dann abgespielt wurden. Hier wurde die erste Rast eingelegt, bevor es dann weiter auf die Strecke über die Saarschleife Richtung Konz ging. Erwähnenswert ist hier auch die Arbeit der Merziger Hilfsorganisationen DRK, Malteser, Feuerwehr und auch der Polizei, die alle freiwillig auf der Strecke und mit Booten auf der Saar unterwegs waren, um für die Sicherheit und Gesundheit der vielen Tausend Radfahrer und Skater zu sorgen.